8 Tage: ARMENIEN

Infoblatt

Diese Reise jetzt buchen:

  1. Referenz-CodeReise ZeitraumPreis
  2. AMA-20105.10.2020 - 12.10.20201.499,- EURO
    Reise buchen
Überblick

05.10. - 12.10.2020 8-tägige Reise durch Armenien und Georgien.

Mindest-Teilnehmerzahl:

20 Personen

Einzelzimmer-Zuschlag:

225,- EURO

Reisedauer:

8 Tage
Leistungen

Inklusivleistungen

  1. Linienflüge in der Touristenklasse mit der Ryanair ab Memmingen
  2. Handgepäckgebühr (10 kg)
  3. Einen Koffer pro Person bei Buchung bis 25.3.2020
  4. Rundreise im klimatisierten Fernreisebus
  5. Übernachtungen in guten 4* Mittelklasse Hotels
  6. Tägliches Frühstück
  7. Bootsfahrt
  8. 1x Mittagessen
  9. 3x Abendessen
  10. Reisebegleitung durch KHS Memmingen

Leistungen die nicht inbegriffen sind

  1. Trinkgelder für Reiseleitung und Busfahrer
  2. Kofferservice
  3. Evtl. Grenz und Visagebühren
  4. Reiseversicherungen
  5. Bei Buchung ab 26.3. Koffergebühren bei Ryanair  (80.- Euro/Koffer), bei Wunsch bitte bei Buchung angeben

- Änderungen vorbehalten -
Reiseverlauf

1.Tag: Memmingen - Gjumri – Edschmiatsin – Zvartnots – Jerevan /Armenien (M)

Abflug ab Memmingen um 06.35 Uhr und Ankunft am Flughafen von Gyumri um 12:40 mit Empfang durch Ihre armenische Reiseleitung. Nach einem kleinen Mittagessen, fahren Sie in die armenische Hauptstadt Jerevan. Auf dem Weg besuchen Sie die Stadt Edschmiadzin- das religiöse Zentrum der armenischen apostolischen Kirche. Anschließend besichtigen Sie die Hauptkathedrale und zwei weitere Kirchen- Surb Hripsime und Surb Gajane (UNESCO). Im Anschluss halten Sie an den Ruinen des Tempels Zvartnots (UNESCO)- ein frühmittelalterliches armenisches Denkmal, das in den Jahren 643-652 gebaut wurde.  Übernachtung in Jerewan.

2.Tag: Jerewan - City Tour – Matenadaran – Garni – Geghard - Jerevan (F/A)

Nach dem Frühstück erkunden Sie die 2800-jährige Hauptstadt Armeniens, Jerevan. Sie besichtigen den Republik Platz, das Opern und Ballettheater- errichtet von Aleksander Tamanjan. Danach bewundern Sie das bezaubernde Panorama von Jerevan und den biblischen Berg Ararat von der Spitze des Cascade Denkmals. Sie besuchen das Cafesjian Museum für moderne Kunst und das Mutter Armenien Denkmal.
Nach dem Besuch des Museums Matenadaran fahren Sie zum Tempel Garni. Der Tempel stammt aus der hellenistischen Zeit und ist dem Gott der Sonne gewidmet. In einem Bauernhof werden Sie dem Lavash Brotbacken beiwohnen und anschließend das warme Brot mit Käse und Koriander probieren. Sie besuchen die Perle der mittelalterlichen armenischen Architektur – das Kloster Geghard, eingetragen in die UNESCO- Weltkulturerbeliste. Das Kloster ist teilweise aus einem Felsen gehauen. Rückfahrt nach Jerewan.

3.Tag: Jerevan - Chor Virap – Ararat – Sevan – Bootsfahrt - Dilijan (F/A)

Am Morgen fahren Sie in das Ararat Tal, zum Kloster Chor Virap. Hier scheint der heilige Berg Ararat zum Greifen nah. Im Anschluss fahren Sie an den Sewansee - der zweithöchste Süßwassersee der Welt, der etwa 2.000 Meter über dem Meeresspiegel ist. Sie besuchen das Klosters Sevanavank auf der Halbinsel, bevor Sie eine Bootsfahrt auf dem Sevansee unternehmen. Danach fahren Sie weiter nach Dilijan- benannt als "Die armenische Schweiz". Am Nachmittag besuchen Sie das Klosters Goschavank inmitten der dichten Wälder von Tawusch. Übernachtung in Dilijan.

4.Tag: Dilijan - Fioletovo – Haghpat – Sanahin – Sadachlo - Tbilisi/ Georgien (F/A)

Im Dorf Fioletovo sind Sie heute bei der russischen Minderheit von Molokanen zu Gast. Beim Teetrinken vom traditionellen Somovar erfahren Sie viel Spannendes über diese Nation. Bevor Sie nach Georgien fahren, besichtigen Sie die architektonischen Meisterwerke des 10. Jh, die Geschwisterklöster Sanahin und Haghpat (UNESCO). Anschließend fahren Sie weiter nach Sadakhlo und überschreiten die Grenze nach Georgien.
Übernachtung in Tbilisi.

5.Tag: Georgien: Tbilisi Stadttour  (F)

Nach dem Frühstück entdecken Sie die georgische Hauptstadt Tbilisi. Tbilisi ist heute ein wichtiges industrielles, soziales und kulturelles Zentrum Georgien und wurde im 5. Jhdt. n. Chr. von Wachtang Gorgassali, dem georgischen König von Kartli (Iberien), gegründet. Im Rahmen der Stadttour entdecken Sie nicht nur die Altstadt, sondern auch neue und moderne Gebäude von der georgischen Hauptstadt. Zuerst besichtigen Sie die Metechi-Kirche der Heiligen Jungfrau, die Schwefelbäder, die Narikala Festung, die Friedensbrücke und fahren mit der Seilbahn an die Narikala Festung. Sie werden die Festung und die “Mutter Georgiens” Statue sehen und kehren anschließend zurück in die Stadt. Sie besichtigen die Sioni Kirche aus dem 7. Jahrhundert und die Antschischati Kirche, die älteste Kirche in Tbilisi aus dem 6. Jahrhundert. Anschließend besuchen Sie das staatliche Museum in Tbilisi. Am Nachmittag entdecken Sie „Neu Tiflis“. Der Abend steht Ihnen zur eigenen Verfügung. Übernachtung in Tbilisi.

6.Tag: Tbilisi – Ananuri – Jinvali Stausee – Kazbegi – Tbilisi  (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kazbegi durch die Heerstraße Georgiens. Auf dem Weg besuchen Sie die Ananuri Festung aus dem 17. Jahrhundert, die am Jinvali Stausee liegt. Danach fahren Sie durch das bekannteste Skigebiet Georgiens – Gudauri und machen einen Halt beim Panorama Gudauri. Nach der Überquerung vom Kreuzpass 2379m erreichen Sie unser heutiges Ziel – Kazbegi. Danach geht es per Jeep hinauf zur Dreifaltigkeitskirche. Sie wirkt ganz einsam vor den riesigen Gletscherflanken des über 5047m hohen Kasbek. Spielt das Wetter mit, können Sie hier um die Wette fotografieren - Georgien bietet seine schönsten Fotomotive. Nach der Besichtigung der Gergeti Dreieinigkeitskirche können Sie zu der Stadt zu Fuß gehen oder mit Jeeps zurückkehren. Übernachtung in Tbilisi.

7.Tag: Tbilisi - Treffen an Bavra – Gjumri City Tour - Gjumri /Armenien (F/A)

Sie treffen sich heute an der Bavra Grenze (15:00-16:00) und fahren wieder nach Armenien, nach Gjumri zurück. Bei einer Stadtbesichtigung in der zweitgrößten Stadt Armeniens erleben Sie neben dem alten Tufsteingebäude auch die St. Saviour Kirche im Basilika-Stil aus dem 19. Jahrhundert. Übernachtung in Gjumri.

8.Tag: Rückflug Gjumri - Flug - Memmingen

Transfer zum Flughafen und Rückflug um 13.05 Uhr nach Memmingen.


- Änderungen vorbehalten -
‹‹ Zurück zur Übersicht